Pressemitteilung 21.04.2015: Schallschutz für Arztpraxen

Schallschutz für Arztpraxen, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten und Zahnarztpraxen

Wie die Landesregierung auf eine Kleine Anfrage (Nr. 227 vom 27.01.2015, Antwort der Landesregierung Drucksache-Nr. 6/698 vom 02.03.2015) mitteilte, haben Arztpraxen und andere medizinische Einrichtungen wie Zahnarztpraxen, Physiotherapiepraxen, aber auch Praxen von Psychotherapeuten einen Rechtsanspruch auf Schallschutz. In der Vergangenheit waren von Betroffenen Anfragen eingegangen, wie es sich damit verhält. Die entsprechenden Ärzte, Zahnärzte, Physio- Psychotherapeuten können nur ermutigt werden, entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen dem Flughafen einen Antrag auf ihren persönlichen Schallschutz zukommen zu lassen. Sollte es Probleme geben, stehe ich den Kollegen aus den medizinischen Berufen gerne helfend zur Seite.

Anlage: Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage Nr. 227 vom 27.01.2015 (Drucksache-Nr.: 6/698)


Zusätzliche Informationen