Pressemitteilung 19.6.2017 - „Kunst trifft Politik” - im Gespräch mit BVB/FREIE WÄHLER

Foto für HP

Brandenburger Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende wünschen sich mehr alltägliche Gelegenheiten über ihre Werke mit Bürgern zu reden.

Sie freuen sich über die Möglichkeiten in den Landtagsbüros von BVB/FREIE WÄHLER und im Potsdamer Landtag ihre Werke kostenfrei einem breitem Publikum präsentieren zu können und mit den Brandenburgerinnen und Brandenburgern im Rahmen der Veranstaltung „Kund trifft Politik“ mit ihnen über „Kunst und die Welt“ “locker“ ins Gespräch zu kommen.

Die Rangsdorfer Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer-Loges hatte mit dem „Artist-Talk“ im BVB/FREIE WÄHLER Landtagsbüro am 17.6.2017 den Auftakt gegeben. Es waren rund 30 Bürger, Künstler und Presseleute mit dabei, um gemütlich bei Sonnenschein, guter Laune, Essen und Trinken sich rege miteinander auszutauschen.

Am 23.6.2017 um 16 Uhr wird in den Fluren von BVB/FREIE WÄHLER im Potsdamer Landtag die Ausstellung von Klaus Lubina mit Karikaturen und Fotomontangen zum Flughafen BER zu sehen sein und so einem breiten Publikum präsentiert.

„Wichtig ist für BVB/FREIE WÄHLER den Künstlerinnen, Künstlern und Kulturschaffenden eine neue Plattform zu schaffen, ihre Werke zu präsentieren und der Politik ihren Spiegel auf die Gesellschaft vor die Augen zu halten.“, erklärt Christoph Schulze (BVB/FREIE WÄHLER) seine Intension.


Zusätzliche Informationen